Über uns

3. März 1990:
Neugründung des Loitzer Schützenvereins.


Durch Beschluss der Hauptversammlung tritt die erste Satzung in Kraft. Der „Schützenverein Loitz 1990 e.V.“ wird geboren.

Die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Demmin
erfolgt unter der Nr.: 01 / 1990.

Durch die Neugründung nach der politischen Wende hat der traditionsreiche Schiesssport in Loitz weiter Bestand. Peter Schreier übernimmt als erster Vereinsvorsitzender, in Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand und den Schützenbrüdern und -schwestern, die Aufgabe, den Verein weiterzuführen und neu auszurichten.

Die schiesssportlichen Anlagen sind vorhanden und mussten nur den neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Seit 1984 haben die Loitzer Schützen national und international ein gutes Zeugnis ihres Könnens hinterlassen. Bereits 1986 errang Andreas Schreier in Italien einen Junioreneuropameistertitel mit der Mannschaft. Bei den „Olympischen Spielen“ 1988 in Soul wurde unser ehemaliger Schützenbruder Axel Wegner Olympiasieger
im Skeet- Schiessen.
Auch für Athen 2004 konnte er sich wieder qualifizieren.